Landschaftspark

Vögel im Landschaftspark Hachinger Tal

Fotos, Tonaufnahmen und aktuelle Beobachtungen der Vogelwelt auf dem Gelände des ehemaligen Neubiberger Flugplatzes.

Feldlerche

Hachinger Bach Hainbuche Bunkergelände
Der Landschaftspark Hachinger Tal, am Südrand Münchens zwischen Unterhaching und Neubiberg gelegen, bietet Brut-, Nahrungs- und Rastmöglichkeiten für eine Vielzahl von Vögeln.

Über 180 verschiedene Vogelarten wurden dort bereits gesichtet.

Besondere Beobachtungen:

21.11.2022:
11 Kraniche
3 Kormorane
2 Lachmöwen
1 Eisvogel
Dohlen
1 Rotdrossel
1 Weidenmeise
1 Bluthänfling

13.11.2022:
1 Wanderfalke
1 Wiesenpieper
1 Sommergoldhähnchen
1 Wintergoldhähnchen
1 Kernbeißer

8.11.2022:
1 Heckenbraunelle
1 Bergfink

6.11.2022:
1 Rotmilan
1 Gebirgsstelze
1 Girlitz
2 Fichtenkreuzschnäbel
1 Rohrammer

3.11.2022:
~900 Kraniche

2.11.2022:
1 Graureiher

23.10.2022:
1 Gartenrotschwanz

20.10.2022:
1 Silberreiher
1 Wasseramsel

16.10.2022:
44 Graugänse
7 Gänsesäger
Hohltauben

14.10.2022:
1 Heidelerche
1 Baumpieper
1 Rotkehlpieper

12.10.2022:
1 Wasserralle

7.10.2022:
1 Kornweihe
1 Rohrweihe
1 'Großmöwe'
1 Bergpieper

6.10.2022:
9 Kiebitze

30.9.2022:
1 Misteldrossel

29.9.2022:
1 Gartengrasmücke

25.9.2022:
2 Bekassinen
1 Klappergrasmücke

23.9.2022:
1 Habicht
1 Steinschmätzer

12.9.2022:
3 Grauschnäpper

11.9.2022:
1 Teichhuhn
3 Braunkehlchen
1 Trauerschnäpper

6.9.2022:
1 Neuntöter

4.9.2022:
1 Dorngrasmücke

29.8.2022:
1 Pirol

28.8.2022:
1 Waldwasserläufer
30 Trauerschnäpper

26.8.2022:
3 Ortolane

23.8.2022:
1 Waldlaubsänger

7.8.2022:
1 Wiedehopf
1 Nachtigall

21.7.2022:
1 Wachtel

19.7.2022:
2 Sumpfrohrsänger
1 Gelbspötter

14.6.2022:
1 Schwarzmilan

31.5.2022:
1 Grauammer

29.5.2022:
1 Wiesenweihe
1 Baumfalke

22.5.2022:
4 Höckerschwäne

20.5.2022:
1 Wespenbussard
1 Teichrohrsänger

16.5.2022:
1 Waldohreule

15.5.2022:
2 Kanadagänse
1 Feldschwirl

1.5.2022:
1 Nachtreiher

24.4.2022:
1 Schreiadler

7.4.2022:
1 Flussregenpfeifer

6.4.2022:
2 Schwarzkehlchen

8.11.2021:
1 'Trompetergimpel'

9.10.2021:
1 Merlin

2.10.2021:
1 Raubwürger

19.9.2021:
3 Tannenhäher

10.9.2021:
1 Weißstorch

22.8.2021:
1 Großer Brachvogel

8.8.2021:
1 Uferschwalbe

29.6.2021:
1 Mittelmeermöwe

4.5.2021:
1 Berglaubsänger

30.4.2021:
1 Grünschenkel

21.4.2021:
1 Brachpieper

29.3.2021:
5 Nilgänse

23.3.2021:
1 Krickente

22.2.2021:
1 Kanarienvogel

8.2.2021:
3 Birkenzeisige

6.12.2020:
1 Himalayagrünfink

4.10.2020:
~4000 Stare

23.8.2020:
1 Fischadler
2 Kolkraben

9.8.2020:
1 Haubenmeise

23.7.2020:
1 Schwarzstirnwürger

9.6.2020:
1 Kuckuck

22.5.2020:
2 Streifengänse

18.5.2020:
1 Wendehals

20.3.2020:
1 Rostgans

2.3.2020:
~50 Kohlmeisen (1 Trupp)

31.10.2019:
8 Schwanzmeisen (Unterart 'caudatus')

16.10.2019:
1 Steppenweihe

8.10.2019:
~150 Kernbeißer

29.9.2019:
~700 Eichelhäher

3.9.2019:
1 Flussuferläufer

29.8.2019:
1 Schmarotzerraubmöwe

20.8.2019:
1 Turteltaube

14.8.2019:
37 Neuntöter

2.7.2019:
1 Jagdfasan

16.6.2019:
Schnatterenten

31.5.2019:
1 Karmingimpel

4.5.2019:
1 Rotfußfalke
7 Bienenfresser

11.4.2019:
~150 Wiesenpieper

4.3.2019:
1 Schwarzspecht

15.10.2018:
2 Beutelmeisen

3.5.2018:
1 Sumpfohreule

9.1.2018:
~350 Bluthänflinge

20.12.2017:
10 Goldregenpfeifer

26.10.2017:
1 Ringdrossel

7.10.2017:
22 Heidelerchen

21.9.2017:
1 Kampfläufer

3.9.2017:
1 Doppelschnepfe

2.9.2017:
1 Sandregenpfeifer

20.8.2017:
15 Neuntöter

24.7.2017:
1 Grau- x Kanadagans (Hybrid)

9.7.2017:
1 Großfalke
(Gefangenschaftsflüchtling; vermutlich Würg- oder Gerfalke.)

6.7.2017:
1 Fluss- oder Küstenseeschwalbe

3.7.2017:
21 Brandgänse

10.4.2017:
1 Heringsmöwe

6.4.2017:
2 Regenbrachvögel

29.1.2017:
1 Zwergschnepfe

3.12.2016:
3 Sturmmöwen

19.11.2016:
1 Raben- x Nebelkrähe (Hybrid)

30.10.2016:
1 Waldschnepfe

5.10.2016:
2 Saatgänse

18.9.2016:
mind. 13 Limikolen (evtl. Kampfläufer)

7.9.2016:
11 Graureiher

15.8.2016:
1 Steinadler

4.6.2016:
1 Drosselrohrsänger

14.5.2016:
1 Rotkopfwürger

2.5.2016:
1-2 Rötelschwalben

22.11.2015:
1 Hausente

30.10.2015:
~200 Wacholderdrosseln

28.10.2015:
~20 Mäusebussarde

19.10.2015:
~90 Feldlerchen

11.10.2015:
17 Großmöwen (wahrscheinl. Mittelmeer- und Heringsmöwen)
~1400 Ringeltauben

3.10.2015:
16 Beutelmeisen

1.10.2015:
~2000 Stare

21.8.2015:
28 Wespenbussarde

13.6.2015:
1 Wachtelkönig

25.5.2015:
3 Knäkenten

10.4.2015:
1 Blaukehlchen

2.11.2014:
1 Spornpieper

7.9.2014:
1 Schilfrohrsänger

17.8.2014:
9 Schwarzstörche

1.8.2014:
1 Bruchwasserläufer

17.5.2014:
2 Thunbergschafstelzen

4.5.2014:
2 Zwergmöwen

27.5.2013:
1 Weißbartgrasmücke

4.5.2013:
1 Maskenschafstelze

23.4.2013:
1 Grauspecht

7.3.2013:
2 Seidenschwänze

31.12.2012:
1 Moschusente

3.10.2012:
1 Kiebitzregenpfeifer
20.5.2012:
1 Schwarzstirnwürger

11.3.2012:
5 Spießenten

15.5.2011:
1 Aschkopfschafstelze

Rot: Sehr seltene Vogelarten.

Rückblick: Vogelkundliche Führung vom 22.10.2022

für vhs SüdOst
Eine Zusammenfassung im PDF-Format finden Sie hier.

Smartphone-Broschüren

Tiere & Pflanzen des Landschaftsparks, vorgestellt in PDF-Broschüren

BUND Naturschutz Unterhaching.

Auswertungen der Vogel-Beobachtungen

im PDF-Format sowie Infos zur verwendeten Fototechnik gibt es hier.

Kraniche

Kraniche

21. November 2022

Seit einigen Jahren sieht man Kraniche vermehrt auch über Süddeutschland. Sie nutzen eine neue Zugroute, von Rastplätzen in Ungarn zu Überwinterungsgebieten in Frankreich/Spanien.

Ortolan

Ortolan

26. August 2022

Der Ortolan - auch Gartenammer genannt - ist nur selten im Landschaftspark zu beobachten. Er erscheint nur auf der Durchreise ins subtropische Afrika.

Grauschnäpper

Grauschnäpper

7. August 2022

In der Nähe des Hachinger Bachs füttern Grauschnäpper ihre Jungvögel. Schon bald werden sie zum Überwintern nach Afrika aufbrechen.


Waldlaubsänger

Waldlaubsänger

7. August 2022

Der Waldlaubsänger lebt in Laubwäldern; im Landschaftspark ist er nur während der Zugzeiten zu beobachten.

Grauammer

Grauammer

31. Mai 2022

Die Grauammer ist im Raum München einer der seltensten Brutvögel.
Auch im Landschaftspark ist sie nur sehr sporadisch zu beobachten.

Wiesenweihe

Wiesenweihe

29. Mai 2022

Die Wiesenweihe ist einer der seltensten Greifvögel in Bayern. Auch zu den Zugzeiten ist sie im Raum München nur ausnahmsweise zu beobachten.


Buntspecht

Buntspecht

29. Mai 2022

Direkt am Wegrand haben Buntspechte ihre Jungen in einer Silber-Pappel großgezogen. Mittlerweile haben die jungen Spechte (Bild) die Höhle verlassen.

Schwarzmilan

Schwarzmilan

15. Mai 2022

Im Vergleich zum größeren Rotmilan ist der Schwarzmilan dunkler gefärbt, auch ist sein Schwanz kürzer und weniger tief gegabelt.

Schreiadler

Schreiadler

24. April 2022

Zu den seltensten Greivögeln Deutschlands zählt der Schreiadler. Seine Zugroute verläuft zwischen Osteuropa und Afrika, in Bayern wird er nur extrem selten beobachtet.